Frequently asked Questions

Frequently asked Questions

HW/SW- Voraussetzungen für JANE ?

JANE läuft auf folgenden Plattformen:

  • z/LINUX
  • Linux x86
  • AIX

Wir empfehlen die folgende Konfiguration des Servers:

  • Linux x86

Wie ist die Datenhaltung organisiert?

JANE speichert die Daten in  relationalen Datenbanken wie  MySQL, DB2 und/oder im LIZ – Datastore. LIZ (Large Information Zone) ist eine Datenbank von NextStride und wird mit JANE kostenlos ausgeliefert.

Werden verschiedene MCT-Modifikationen (CICS) automatisch unterstützt?

Ja

Können gezielt Informationen aus Monitordaten / Massendaten (z.B. von DB2) gesammelt bzw. unterdrückt werden (KEEP-Listen)?

Ja. Im Unterschied zu MXG / ITRM müssen die gewünschten Felder eingeschaltet werden (KEEP = YES). Somit verhindern wir das sinnlose Sammeln von nicht benötigten Feldern.

Können USER-Files verarbeitet werden?

Ja. JANE bietet ein Parser Framework an, damit lassen sich beliebige User – Files in JANE einlesen.

Können zusätzliche Informationen in die gesammelten Monitordaten eingefügt werden?

Ja. Die Anreicherung mit zusätzlichen Informationen ist Standard.

Können Daten von IMS,CICS und DB2 auf Transaktionsebene vereint werden (MERGE)?

Ist technisch kein Problem, solange eine einheitliche Correlation ID in allen Logsätzen zu finden ist. Je nach Datenvolumen ist dies eine sehr zeitaufwendige Verarbeitung.

Sind keine einheitlichen Correlation ID’s vorhanden oder müssen die Verarbeitungsketten oder Prozesse in Realime monitored werden (auch über mehrere Plattformen hinweg), dann empfehlen wir unser Logarchive Framework LARS.

Ist Tabellenverarbeitung (PROC FORMAT) für Gruppierungen möglich?

Wir verwenden und unterstützen Standard SQL, welches PROC FORMAT ähnliche Funktionen bietet. Komplexere Manipulationen der Daten können über ein Java API durchgeführt werden.

Ist die Verdichtung der Daten frei wählbar?

Ja

Sind unverdichtete Daten auslagerbar und sind diese Daten dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder auswertbar?

Ja, wiederspricht jedoch dem eigentlichen Konzept von JANE und benötigt einen operativen Zusatzaufwand. JANE verwendet in der Regel sehr günstigen Diskspeicher auf dem die Daten komprimiert abgelegt werden.

Für die Langzeitspeicherung von nicht verdichteten Daten empfehlen wir das Logarchive Framework LARS.

Stehen fertige Prozeduren zur Verfügung (PROC SUMMARY, PROC FREQ ,…)?

Wir verwenden und unterstützen Standard SQL, welches PROC xx ähnliche Funktionen bietet. Komplexere Manipulationen der Daten können über ein Java API durchgeführt werden

Wird die Weitergabe von Daten in beliebigen Formaten zur Weiterverarbeitung mit anderen Programmen unterstützt?

Wir bieten verschiedenste Exportformate an wie z.B.:

  • XLS
  • PDF
  • CSV
  • PPT
  • TXT
  • XML
  • JSON

Können eigene Berichte / Grafiken selbstständig entwickelt / erstellt werden?

Ja

Sind ADHOC Auswertungen möglich?

Ja, über JANE – Table-Viewer und / oder JANE SQL – Editor

Auf welcher Oberfläche werden Berichte für andere Nutzer veröffentlicht?

JANE Web Oberfläche

Wie schnell werden Änderungen vom Betriebssystem und in den dazugehörigen Monitoren unterstützt?

Durch die Teilnahme am Early Support Programm der IBM sind die Unterstützungen bei GA Terminen normalerweise verfügbar.

Welche SMF-Daten (z.B. von BETA SYSTEMS,  IBM-DCOLLECT, zCOST)  können nicht  verarbeitet werden?

Die Liste der aktuell unterstützten Datenquellen liegt als Anhang bei. JANE bietet einen dynamischen Parser an, welcher frei konfigurierbar ist und somit jede Art von Datenquelle parsen kann.

Wo genau kann der Mehrwert gegenüber unserer jetzigen Lösung festgemacht werden?

  • JANE ist ein integriertes 4:1 BI – Framework- ETL – Tool- DWH – Tool- BI – Tool– Task – Framework
  • Keine Software – Abhängigkeit
  • Betrieb ohne Spezialisten-Know-how möglich
  • JANE verwendet keine proprietäre Datenbank
  • JANE verwendet keine proprietäre Programmiersprache
  • JANE ist Multiplattform – fähig
  • JANE bietet ein Standard Web Reporting an
  • JANE verbraucht keine zOS – Systemressourcen
  • JANE ist skalierbar auf dezentrale Systeme
  • JANE läuft im Neartime – Modus
  • JANE unterstützt Infrastruktur – Monitoring
  • JANE bietet ein BI – Frontend zur Reportentwicklung an
  • JANE kann vom Hersteller betrieben werden (Managed Service)
  • JANE bietet eine Record Level Duplicate Prüfung
  • JANE Reports arbeiten direkt mit den Daten, es werden keine Grafiken vorausberechnet
Menü